Christian Klars to-do Liste

Gefunden bei der TITANIC, was denn da Christian Klars Aufgabenliste nach der Entlassung sei:

* Konto bei der Dresdner Bank eröffnen
* im Wörterbuch den Begriff „Reue“ nachschlagen
* schön was wegpusten (z.B. Zigaretten)
* alle Folgen von „Ein Colt für alle Fälle“ gucken
* mal nach Landshut fahren (oder fliegen)
* Konzertbesuch (Guns N‘ Roses?) in der Hanns-Martin-Schleyer-Halle

Yeah. 😀

Christian Klar kommt frei

Christian Klar, einer der schlimmsten Terroristen der RAF, kommt frei. Medien überschlagen sich, das ehemalige Nachrichtenmagazin stellt es beinahe selbst als einen Akt des Terrorismus dar. Typisch. Eine besonnene Reaktion gibt es wie so oft nur von der ZEIT.

Denn der Rechtsstaat entscheidet in solchen Fällen nicht nach Reue oder der Bereitschaft, an der Aufklärung mitzuwirken. Das spielt nur beim Strafurteil eine Rolle.
(…)
Das Gericht hat festgestellt, dass von ihm keine Gefahr mehr ausgeht – das ist das Einzige, was jetzt rechtsstaatlich noch zählt.
(…)
Aber Klar jetzt noch länger in Haft zu halten, wäre nicht nur ein Rechtsbruch. Es würde den Rechtsstaat selbst infrage stellen und ihn genau zu dem machen, als was ihn die einstigen RAF-Kämpfer immer angesehen haben: als politische Siegerjustiz.

Damit ist alles gesagt. Und es ist richtig: entweder man begeht Rechtsbruch und rechtfertigt somit im Nachhinein die Taten der RAF oder man lässt ihn frei. Und ich muss sagen: es überrascht mich nicht, wer die Personen sind, die öffentlich auftreten und einen Rechtsbruch gegenüber dem Rechtsstaat vorziehen. Wegen solcher Leute hatte die Verbrecher der RAF in Deutschland überhaupt jemals eine Chance.

Bundeskanzerlin Merkel hat AIDS

Bundeskanzlerin Merkel hat AIDS- und HIV Patienten zugesagt,…

Gerade gehört in der Tagesschau.
Irgendwie ungeschickt, auf diese Art und Weise einen Satz zu beginnen. Auch wenn sehr schnell klar ist, dass Angela Merkel doch kein AIDS hat. Oder um genauer zu sein: dass die Meldung _nicht_ sagt, Merkel habe AIDS. 😉

, ,

Österreich, deine Leistungen.

Bald gibt es in Österreich eine Datenbank, die den Drogenkonsum der Mitbürger erfasst. Natürlich nur den Konsum illegaler Drogen, klar. Das tolle ist: die Daten bleiben dann für immer da drin, und es bekommt praktisch jeder darauf Zugriff:

Direkten Online-Zugriff auf wesentliche Teile des Registers erhalten das Gesundheitsministerium selbst, die Bezirksverwaltungsbehörden, Staatsanwaltschaften und Gerichte. Auch übermittelt das Gesundheitsministerium Daten im Einzelfall online an das Verteidigungsministerium, das Bundesheer, das Innenministerium, die Gewerbebehörden sowie das Wirtschaftsministerium, damit diese die Eignung einer Person zum Soldaten, Zivildiener oder Gastwirt überprüfen können.

Klar, ein Mitbürger muss ja durchleuchtet werden können.
Sehr treffend finde ich in dem Zusammenhang folgende Bemerkung:

Die beiden größten Leistungen der Österreicher waren die, der Welt glauben zu machen Hitler war Deutscher und Mozart Österreicher.

,

Tagesschau: Wunderbar selektiert.

Es ging um das BKA-Gesetz und den Bundestrojaner die heute im Bundestag verabschiedet werden. Dort wird heute morgen in der Tagesschau folgendes vorgetragen:

Union und SPD hatten sich nach langen Verhandlungen auf das Paket verständigt, FDP und Grüne lehnen das Paket ab.

Ach so, die LINKE gibt es für die Tagesschau nicht mehr? Na das ist aber mal interessant. Wie können die so etwas einfach so unterschlagen? Darf diese Partei neuerdings nicht mehr erwähnt werden bei den Öffentlich-Rechtlichen?

Polizei hausdurchsucht Burkhard Schröder [Update]

Heute morgen um 7.30 Uhr stand die Polizei vor der Tür. Meine Wohnung wurde durchsucht und mein Rechner beschlagnahmt. Vorwurf: Verstoß gegen das Waffengesetz.

“Der Beschuldigte steht in dem Verdacht eines Vergehens nach §§ 40,52 i.V. m. Anlage 2 Abschn. 1 Nr. 1.3.4 WaffG. Ihm wird vorgeworfen, im Internet über den Link www.burks.de/forum/phpBB2/viewtopic.php?t=5633 unter der Überschrift “Rezepturen diverser Explosivstoffe” eine Anleitung zur Herstellung von Explosivstoffen verbreitet zu haben. Die Anordnung der Durchsuchung in dem vorgenannten Umfang ist im Hinblick auf den Tatvorwurf und die Stärke des Tatverdachts verhältnismäßig [sic], insbesondere sind mildere Maßnahmen zur Erreichung des Untersuchungszieles beim jetzigen Stand der Ermittlungen nicht ersichtlich.” Unterschrieben von Ebsen, Richter am Amtsgericht Tiergarten.

Die Polizei hausdurchsucht Burkhard Schröder.

Worum geht es?
Es geht um einen Foreneintrag/eine statische Webseite aus dem Jahre 2004 von Burkhard Schröder. Ob es _verhältnismäßig_ ist, dafür bei jemanden hauszudurchsuchen, ist doch mal zumindest sehr fragwürdig. Die Webseite stand ja „nur“ 4 Jahre online, und ist es übrigens immer noch.
Ehrensache, da zieht man sich gleich mal eine Kopie. Das zumindest ist noch nicht verboten, oder?

Vielleicht ist ja die Polizei nur gekommen, weil es mit einer Online-Durchsuchung nicht geklappt hat. SCNR.

HAHAHA 😀

By the way: Alle meine öffentlichen Schlüssel sind ab sofort ungültig.

Eine nicht unwichtige Info. Ein Hinweis, dass er seine Platten wohl leider nicht verschlüsselt hat. Sowas ist generell nie ganz verkehrt.

Einige Kollegen haben mir schon geschrieben. “Darf ich Dich Bomben-Burks nennen?” mailte einer. Ein anderer fragte, ob die Wohnungsdurchsuchung vielleicht in Zusammenhang mit diesem Fall stünde. Ich weiß es nicht. Aber eines ist gewiss: Ich werde nicht kuschen, wenn mich das nur einschüchtern sollte.

Gut, das zu lesen. Ich verfolge den Fall „Bomben-Burks“.
Aber erst einmal werde ich jetzt suchen, ob es Bombenbauanleitungen bei wikibooks gibt. 🙂
Nicht, dass ich eine Bombe bauen wollte, nein. Aus dem Alter bin ich heraus bzw. erfordert dies die politische Lage nicht, je nachdem.

[via Kai Raven]

P.S.: Ich habe mal gegooglet nach „How to make explosives at home, using chemicals you can purchase at a store“. 239.000 Treffer. Wetten, dass man da was findet?
Internet vs. Gewaltmonopolist: 1:0. 😉

[Update]
Jetzt ist burks.de offline. Super. Ich habe mal einfach nen Screenshot von dem Artikel erstellt. Ich habe auch eine Kopie von dem Blogeintrag gezogen, Ehrensache.
Ob da grade die Polizei den Provider hausdurchsucht?

ingame Foren sind tot…

So ein Ärger, jetzt sind schon seit 2 Tagen die Forenserver von ingame tot. Ich habe mich mit einem der Webmaster von Starcraft2.ingame in Verbindung gesetzt, aber der konnte mir bisher auch nur vage Informationen über den Zustand der Forenserver geben.

Einen „Umzug“ bzw. eine „Umgestaltung“ der Forenserver war angekündigt soweit ich mich erinnere. Aber sowas hat sicher niemand eingeplant.

P.S.: Um die Ehre von ingame zu retten: das ist der erste längere Forenausfall an den ich mich erinnern kann seit ich angemeldet bin. Und das sind schon ein paar Jahre.

Onlinedurchsuchung durchgereicht

Während allerorts die Augen auf die USA gerichtet sind (Wahl), hat man bei uns in Deutschland von Stasi 2.0 auf Stasi 2.1 upgegradet. Konkret: der Weg für den Bundestrojaner ist frei.

Schwarzer Tag. So eine Scheiße.
Ist es eigentlich normal sich wie ein Staatsfeind aufzuführen, wenn der Staat seine Bürger wie Feinde behandelt? Und kommt mir bloß nicht mit „Wer nichts verbrochen hat, hat nichts zu befürchten.“. Ich kanns nicht mehr hören.

Die Hoffnung bleibt, dass diese Verbrechen irgendwann aufgearbeitet werden. Ich hoffe, ich erlebe das noch.

Update:
Ach ja. „Remember, Remember The Fifth Of November“ 🙁

Sunzi – Weiset keine Form auf….

Bestimme ich die Stärken des Feindes, während meine Gestalt nicht wahrnehmbar erscheint, so kann ich meine Stärke konzentrieren, während der Feind unvollständig ist. Der Höhepunkt militärischer Entfaltung findet sich im Formlosen: Weiset keine Form auf und sogar der sinnestiefste Spion suchet Euch vergebens und der Weise kann keine Pläne gegen Euch schmieden.

-Sunzi