Nazigeheimforum bei dol2day

Nicht jeden Tag findet man ein Nazigeheimforum. Mir ist es gelungen, und zwar habe ich eines bei dol2day.com ausgemacht. Was es genau damit auf sich hat – ich weiß es nicht. Wie ich daran gekommen bin – die Frage stellt sich für mich nicht.
Natürlich habe ich gleich eine Umfrage bei dol2day gestellt, als ich das Forum zu Gesicht bekam.

Wofür hat die DZP ein Unterforum mit dem Namen „ONLINE-PROTEST GEGEN DIE DZP!“?

Beweis siehe: http://img460.imageshack.us/img460/6601/031620062144285yh.png Die Info habe ich von einem DZPler bekommen, der nicht näher benannt sein möchte. Aber auch von aussen kann man sehen: das Forum existiert: http://tinyurl.com/zbjw8

Ob die Info tatsächlich von einem DZPler stammt, das lasse ich mal offen. Es haben ja auch noch andere Leute auf die Struktur der Unterforen Zugriff.


Hier klicken zum Vergrößern

Gedanken zum Weltfrauentag: Gleichberechtigung für Männer(!)

Heute habe ich bei dol2day folgende Umfrage gesehen, und mich gleich genötigt gefühlt, einige Gedanken zum Besten zu geben:

Warum funktioniert die Gleichberechtigung immer noch nicht?

Hintergrund:
1.Beispiel: Wenn eine Frau ihren Mann betrügt ist der Mann schuld, da er der Frau nicht genügend Aufmerksamkeit entgegen gebracht hat, sie vernachlässigt hat und wahrscheinlich zuviel mit sich und seiner Arbeit beschäftigt war. Wenn ein Mann fremdgeht ist er ein betrügerisches Schwein und muß nach der Scheidung ordentlich blechen. Beispiel 2: Wenn zwei Frauen über die Hintern der vorbeigehenden Männer philosophieren sind sie mutig,frech,modern und selbstbewußt. Wenn zwei Männer dies bei den Frauen machen sind sie sexistische Machoarschlöcher.

Das war die Ausgangsbasis der Diskussion, die ein User in den Raum geworfen hatte.
Und tatsächlich: ein pervertiertes Männer- und Frauenbild ist über unsere Gesellschaft hergefallen. Dementsprechend fielen dann auch meine Antworten aus.
Ich zitiere am Besten direkt:

Von: NetReaper 09.03.2006 01:09 Uhr
Eiskaktus [Umfragesteller], ich kann dir leider nur völlig Recht geben. In den beiden Punkten werden Männer sexistisch behandelt.

Ein anderes Beispiel: wenn Frauen nach ihrem 18. Lebenjahr machen, was sie wollen, dann sind sie karrierebewußt und modern.
Wenn Männer nach ihrem 18. Lebensjahr machen, was sie wollen, dann werden sie… *räusper* im Extremfall von Bewaffneten verfolgt, die sie dann zum Militärdienst zwingen.

Gleichberechtigung in Deutschland,
Anfang des dritten Jahrtausends.

Von: NetReaper 09.03.2006 01:12 Uhr

Zitat:
Solange die Wehrpflicht existiert und solange Frauen Kavaliere erwarten, gibt es keinen Anlass, Weibsvolk in irgendeiner Forderung zu unterstützen.

HÖRT, HÖRT!!
SEHR RICHTIG!

Frauen? Habt ihr das gehört?
Wie kann Gleichberechtigung existieren, wenn Männer Sklavendienste leisten müssen?

Von: NetReaper 09.03.2006 01:16 Uhr
@Cabernet

Zitat:
Hinsichtlich ihrer Rechte sind Mann und Frau nämlich gleich.

Eine schöne Legende, die in Deutschland nicht der Wahrheit entspricht:

Zitat:
http://www.datenschutz-berlin.de/recht/de/gg/gg1_de.htm#art12a

Artikel 12a
[Wehrdienst- und andere Dienstverpflichtungen]

(1) Männer können vom vollendeten achtzehnten Lebensjahr an zum Dienst in den Streitkräften, im Bundesgrenzschutz oder in einem Zivilschutzverband verpflichtet werden.

Männer!
Nicht Frauen, ausschließlich Männer!
Wo habe ich da als Mann die gleichen Rechte wie eine Frau? Ich habe sie nicht!
Cabernet, lass dich nicht von dieser bescheuerten Propaganda einlullen!

Männer haben vor dem Gesetz weniger Rechte als Frauen!

So. Das wärs erstmal. War mal wieder nötig.
Aber liebe Frauen, lasst euch das gesagt sein: das war nicht das Letzte zum Thema.
Gleichberechtigung ist keine Einbahnstraße.

Drogen, Drogen, Drogen…

Ich bin ja ehrlich gesagt ein Mensch, der nur äußerst selten Drogen zu sich nimmt. Das gebe ich zu, ich bewege mich da weit unter dem Drogenkonsum eines durchschnittlichen Deutschen. Ich verweigere mich Drogen für gewöhnlich auch selbst dann, wenn sie kostenlos ausgeschenkt werden, auf der Arbeit zum Beispiel. Ausnahmen mache ich eher im familiären Umfeld. Heute ist mal wieder so ein Tag, weil ich noch ein paar Drogen in einem Plastikbeutel gefunden hatte.

Ist natürlich alles legal. Wenn man auf dem Gymnasium im Chemie-LK mit den richtigen Leuten zusammengekommen ist, dann weiß man natürlich, dass es grundsätzlich für Leute mit „Know-How“ kein Problem ist/wäre auch an ziemlich heftige (pharmazeutische) Drogen heranzukommen. Lustige Erfahrungsberichte über derartige Drogen habe ich damals im Chemie-LK gehört. 😀
Aber die aktuellen Dinger habe ich im Supermarkt gekauft. Nix schlimmes also. 😉

Spock ist ein Hippie!

In der Star Trek TOS-Folge, die ich gerade schaue, sieht man es genau:

Spock ist ein Hippie!

Die Enterprise trifft im Weltraum auf eine Handvoll Hippies, die eine Art „Garten Eden“ finden wollen.

Die USS Enterprise trifft auf ein kleines Raumschiff, in dem sich mehrere Personen befinden. (…) Es stellt sich heruas, dass die zwei Frauen und vier Männer Hippies sind, die auf der Suche nach dem Planeten Eden sind, zu dem sie unbedingt reisen möchten. (…) Es kommt zu einer Session, bei der Spock mit den Hippies zusammen auf seiner Vulkanischen Harfe musiziert.

🙂

„Lebe lang und in Frieden“!

[via Memory Alpha]