5 Millionen Arbeitslose

Es wäre irgendwie fair, wenn die CDU sich jetzt mal den Realitäten stellen würde und, wie nach den überraschend gesunkenen Arbeitslosenzahlen im Spätherbst, auch diesmal laut sagen würde: „Das ist der Merkel-Effekt!“
Nicht, dass es stimmen würde. Aber einfach mal so. Aus Gründen der Gerechtigkeit und Fairness.

[via rebellmarkt]

Ach, es stimmt nicht? Warten wir einfach mal ein paar Wochen oder Monate ab, dann stimmt auch das.
Achso, bevor Jemand ankommt: ich war stets gegen Merkel, und ich weiß auch warum. Ich kann das übrigens auch beweisen.

gegrillt durch DECT-Telefonie

Was mich doch sehr wundert:
Viele Leute regen sich über Handymasten und Handyfunk auf, der angeblich „gefährlich“ sei, vergessen aber, das sie von ihrem heimischen DECT-Telefon quasi gegrillt werden. Denn die DECT Strahlungswerte übersteigen diejenigen, die die Menschen von den Handymasten erreichen, um ein Vielfaches.

Und so warnt dann auch das Bundesamt für Strahlenschutz:

Die DECT-Telefone unterschritten die geltenden Grenzwerte zwar um ein Vielfaches, die Hersteller könnten allerdings noch strahlungsärmere Geräte bauen, kritisierte das BfS am Montag in Braunschweig. So ließe sich – ähnlich wie bei Handys – das erforderliche Funksignal nahe der Basisstation abschwächen, was bei den meisten Geräten nicht geschehe. Außerdem sollten schnurlose Telefone im Stand-by-Betrieb strahlungsfrei sein. Erst jetzt seien Geräte verfügbar, die diese Forderung erfüllen.

[via heise online]

Klerikalfaschisten

Manchmal muß man den Klerikalfaschisten, die Schwule aus der Community verjagen, einfach zeigen dass man noch da ist. Ich habe es diesmal mit einer Umfrage probiert. Sollte es denn kein Mahnmal gegen die katholische Inquisition geben?
Und tatsächlich: es dauerte keine 5 Minuten, bis die Umfrage die üblichen Verdächtigen (inklusive ihrer Beleidigungen) auf den Plan gerufen hat.

Meta-Informationen von wikipedia

Über eine ganz besonders interessante Art der Meta-Information in der wikipedia berichtet netzpolitik.org.
Manchmal ist eben nicht nur interessant, was in einem Artikel steht, sondern auch wer etwas hinzugefügt hat. Im vorliegenden Fall wurden über 1.000 Änderungen in der englischen Wikipedia an Einträgen über Abgeordnete des US-Repräsentantenhauses vorgenommen.
Und woher: aus dem IP-Adressbereich des US-Repräsentantenhauses natürlich.

Die Wikipedianer haben bereits angefangen, die Änderungen aufzulisten.

Weises & Wahres 30.01.06

Burks philosophiert über den §166 StGB:

Wer öffentlich den Inhalt des religiösen oder weltanschaulichen Bekenntnisses anderer in einer Weise beschimpfe, die geeignet sei, „den öffentlichen Frieden zu stören“, werde mit einer „Freiheitsstrafe bis zu drei Jahren oder mit Geldstrafe bestraft.“

Wer in agressiver Weise die Verehrung höherer Wesen propagiert, beschimpft also meine atheistische Weltanschauung und wird bestraft. Nein? So ist das nicht gemeint?

Interview mit einem Star der 80er-Jahre Pornospielkultur

Spiegel Online führt ein Interview mit Thomas Landgraf, dem Programmierer-Genie, das hinter dem legendären „Sex Games“ für den C64 steckt.

Ich erinnere mich gerne an diese „Rüttelspiele“, und „Sex Games“ hat jeder gekannt, der irgendwann mal einen C64 besessen hat.

Umerziehungslager für Pseudo-Revoluzzer

Wie macht man aus kleinen, wilden Revoluzzern brave Spießbürger?
Helmut berichtet vom Eingesperrtsein im Camp „Young City“, einer Art Umerziehungslager und nennt diesen Bericht „politician cookbook“. Hier wird die zukünftige Politikergeneration auf „Das System“ eingeschworen, auf dass sie niemals dagegen revoltieren werden…

Wie bringt man Jugendliche dazu politisch aktiv zu werden? Ganz einfach: Man sperrt sie 5 Tage lang auf einem Gelände in der Pampa ein, lässt sie Einwohermeldeamtbögen ausfüllen und nennt das ganze „Young City“.
(…)
Und was soll ich sagen: Birkenwerder hatte fast alles in der Hand: Bank, Verwaltung, Küche. Genug um eine anständige Revolution anzuzetteln? Nein, denn es fehlte noch der Bürgermeisterjob.

Diese „Flausen“ hat man ihm wohl ausgetrieben, denn wie wir alle wissen, vegitiert Helmut heute als blogger vor sich hin, anstatt die Macht ergriffen zu haben. 😀
Der Teil eins liest sich sehr spannend, und man bangt in dem Erfahrungsbericht mit dem Protagonisten. Ich hoffe auf Teil zwei und drei und vier… 🙂

Update:
Teil zwei ist gerade draussen, ein dritter Teil soll folgen ist jetzt veröffentlicht. Und ich muß sagen: die ganze Sache entwickelt sich ganz anders, als ich es erwartet hatte. 😀

Update 2:
Mittlerweile ist auch Teil vier sowie eine Zusammenfassung/persönliche Bewertung vom Kulturstauenden veröffentlicht.
Danke für die Geschichte, Helmut. Das musste einfach veröffentlicht werden. 😉

„Du bist Deutschland“-Zensurspass bei flickr.com

Irgendwie war mir schon lange klar, dass die sehr „progressive“ DbD-Aktion vom „Fettisch-Vlog“ irgendeine Konsequenz haben müsste. Mich wundert sowieso, dass die Meinungsmonopolisten rund um DbD da nicht schon viel eher eingegriffen haben.
Dass allerdings flickr alias Yahoo! auf eine so harmlose Kritik so scharf reagiert, hätte ich nicht gedacht. Und – hier spricht ein flickr-Kunde – ich frage mich echt, ob ich meinen Pay-Account bei flickr noch verlängern soll, wenn da so eine Politik gefahren wird. Sorry Leute, ohne mich. Wenn die so weitermachen, dann ist flickr bald weg vom Fenster, und ich könnte mir vorstellen, dass gerade die Leute flickr dann den Rücken zudrehen, die die Plattform erst groß gemacht haben. Aber das ist den Käufern solcher Communities ja egal, wenn sie die Geldbörse zücken.

Im Übrigen erwarte ich nicht, dass diese Nachricht auf die Deutsche blogosphere beschränkt bleibt. Sobald die Amerikaner davon erfahren, dass flickr das Recht auf freie Meinungsäußerung unterdrückt, setzt es was.

flickr.com
Du bist Josef Goebbels (Harald Schmidt)
Du bist Hermann Göring (Wolfgang Schäuble)
Du bist Adolf Hitler (Otto Schily)

Update:
Nach einer mehreren Theorie von Moe könnte die Sache auch komplett anders sein.
1. Der Admin der flickr-Group konnte das Bild nicht sehen, und hat es aus der Rotation gekickt. Umstritten sind die Bilder ja, um es vorsichtig auszudrücken
2. Da es den „may offend“ Button bei jedem Bild gibt, hätte ein Automatismus dafür gesorgt haben können, das Bild aus der Rotation zu nehmen

Somit wäre es zu früh, um von „Zensur“ zu reden. Und tatsächlich – die Argumente von Moe klingen plausibel. Die Wahrscheinlichkeit, dass es sich hier um ein Kind handelt, das zuerst das Schlimmste annimmt, ist doch sehr hoch.
Also werde ich die Sache weiterverfolgen.

Voting: WM Videotrucks im Münsterland

Free Image Hosting at www.ImageShack.us

Unter www.wm-tour2006.de läuft derzeit noch eine Voting-Aktion der Gelsenwasser AG zur Fußball WM. Abgestimmt werden kann für mehr als 50 Städte, jeweils an jedem der 25 Spieltage sind zwei Trucks mit Videoleinwand bei den Gewinnern unterwegs.

Die Aktion läuft noch knapp zwei Tage, dann stehen die Gewinner fest. Knapp ist die Abstimmung immer noch, nachdem Nordwalde zunächst an der Spitze lag (WM-Finale), nimmt meine geliebte Heimatstadt nur noch den dritten Platz (Eröffnungsspieltag) ein.

Also: für Nordwalde voten!

Anziehsachen

Stellwag.us hat eine Liste von 600+ wordpress gefunden. Interessant, denn im Moment sieht mein blog irgendwie „kahl“ aus.
Prinzipiell fände ich „Stanch“ ganz gut, nur da sieht die WP-Portierung lange nicht so gut aus wie das Nucleus Original. Und soweit, einen eigenen Skin zu designen, bin ich nicht. Auf jeden Fall muß natürlich wieder ein Foto in den Skin. 🙂

Ich sehe gerade: Kiwi sieht ganz ausgezeichnet aus.

Portierung von NucleusCMS nach WordPress

Meine vor wenigen Tagen begonnene Migration meines Weblogs von NucleusCMS (Nucleus) 3.22 nach WordPress 2.0 ist jetzt von der technischen Seite her abgeschlossen. Noch sieht alles kahl aus, und die Plugins, die ich verwenden werde, sind noch nicht installiert. Von der Verwendung von WordPress erhoffe ich mir breiteren Support, eine größere Anzahl von Plugins, und allgemein größere Kompatibilität sowie einfachere Bedienung.

Probleme bei der Installation

Schon vor einigen Tagen hatte ich mit den ersten Versuchen begonnen, eine Konvertierung durchzuführen. Der von Windix Feng bereitgestellte Konverter für wordpress 2.0 konnte mir leider nicht weiterhelfen.
Statt dessen half mir die originale Version von Dieter Mayer weiter, die eigentlich für eine ältere Version von WordPress gedacht war. Probleme tauchten dabei nur wenige auf: die zu den Artikeln gehörenden Kommentare werden zwar ordnungsgemäß angeführt, aber der Kommentarzähler steht auf null. Etwas, was kein Problem für mich darstellt, aber erwähnt werden sollte.
Außerdem gab es Probleme bei der Übernahme einiger Kategorienamen, die zwar vorhanden, nicht aber in der Kategorienliste aufgeführt wurden. Woran das liegt, weiß ich leider nicht, ich musste per Hand nachhelfen. Aber da das eine einmalige Angelegenheit war, war das problemlos zu verschmerzen.

Mein großer Dank gilt Dieter Mayer für die Importroutine!

Stimmungslage bei dol2day 01/2006

Vor vier Monaten hatte ich bei dol2day einen Stimmungstest durchgeführt, siehe hier. Jetzt war ich über den Beitrag gestolpert, und interessiert, wie sich die Stimmung entwickelt hat:

Zu meinem großen erstaunen war das Ergebnis: sie ist fast exakt gleich geblieben. Der Durchschnittswert (falls das etwas aussagt) liegt noch immer bei circa 5,7. Zwar nicht unbedingt sehr berauschend, aber alles andere als schlecht.

Konvertierung von Nucleus 3.22 zu WordPress 2.0

Gestern habe ich mich einer der anstrengensten Prozeduren unterworfen, die ich je an einem Rechner vollzogen habe: der Konvertierung der Nuclues-Datenbank nach WordPress. Nach einiger Suche konnte ich ein Skript finden, das die Konvertierung durchführen sollte: den Nucleus zu WordPress-Konverter, beziehungsweise sein Update für die Version 2.0.

Leider hat es nicht richtig geklappt: nach dem Start des Plugins wurden die Kategorien nicht richtig übernommen. Ließ ich die Kategorien aus, so ergab sich die Situation, dass Umlaute und Sonderzeichen nicht korrekt übernommen wurden, trotz entsprechend freigeschalteter Funktion im blog.

Das ganze dauerte ungefähr 6 Stunden, und führte letztendlich doch zu keinem Erfolg. Aber ich bin guter Dinge, dass ich da voran komme. Sollte jemand eine effektive Methode kennen sollte, bin ich natürlich für jede Hilfe dankbar.

Technorati tags

Seitdem ich das NP_Technorati Plugin benutze, warte ich darauf, dass die von mir eingetragenen Tags auch bei technorati zu finden sind, bisher jedoch Fehlanzeige. Und das obwohl bei anderen blogs die Aktualisierung sehr schnell zu klappen scheint. Ich pinge auch jedes Mal brav auch technorati, daran kann es also kaum liegen.
However – so lange ich nicht sicher bin, bekommt jedes Posting den tag „NetReaper“ von mir, damit ich das leichter testen kann.