Wieder der Beweis: Männer sind nicht diskriminierbar

Wenigstens nicht wegen ihres Geschlechts. Im Falle einer Frau hätte das hier einen riesen Skandal gegeben, bei Männern ist das alltäglich.

Ist ja auch kein Wunder in einem Land, in dem Geschlechterdiskriminierung Verfassungsrang hat.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.